Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Liebe Freundinnen und Freunde des Verlags

Morgen, Mittwoch, 30. Oktober, ist der »Tag der pflegenden Angehörigen«. Angehörige leisten bei der Betreuung und Pflege von kranken Menschen enorme Hilfe, vieles wäre ohne ihren Einsatz für die Betroffenen nicht möglich. Dabei kommt es oft vor, dass sie an die Grenze ihrer Belastbarkeit stossen – und darüber hinaus. Was hilft ihnen?

Bei der Betreuung wollen Angehörige alles richtig machen und verausgaben sich oft total. Das kann zu Unzufriedenheit, Wut oder gar zur Depression führen. Dies ist nicht nur für sie selbst eine sehr unbefriedigende Situation, sondern wirkt sich auch auf die Betreuung und Beziehung zur Person aus, die gepflegt wird.

In ihrem Buch »Da und doch so fern – Vom liebevollen Umgang mit Demenzkranken«* hat Pauline Boss  sieben Richtlinien aufgestellt, die Angehörigen wichtige Hilfe geben (im spezifischen für den Umgang mit Demenzkranken, aber auch bei Personen mit anderen schweren Krankheiten):

1. Suchen Sie nach Sinn
2. Kontrolle und Akzeptanz ausbalancieren
3. Entwickeln Sie Ihre Persönlichkeit weiter
4. Mit gemischten Gefühlen leben
5. Festhalten und loslassen
6. Neue Hoffnungen und Träume finden
7. Nehmen Sie sich Zeit für sich selbst


Ausführlichere Beschreibungen zu den sieben Richtlinien finden Sie > hier.


Viele weitere wertvolle Tipps und konkrete Beispiele zum Umgang mit Demenzkranken finden Sie im Buch oder Hörbuch »Da und doch so fern – Vom liebevollen Umgang mit Demenzkranken« von Pauline Boss (herausgegeben von Irene Bopp-Kistler und Marianne Pletscher). Wir bieten Ihnen das Buch mit 20% Rabatt für CHF 28.80 anstatt CHF 36.00 an.*
> Leseprobe / Buch bestellen


Sie möchten sich gern für andere Menschen engagieren? Zum Beispiel pflegende Angehörige entlasten
Das Zeitgutschriften-Modell KISS schafft in Ergänzung zu den monetären Säulen 1–3 (AHV, BVG und private Vorsorge) die geldfreie 4. Vorsorgesäule. Menschen aller Generationen, vor allem auch Rentner und Rentnerinnen, bekommen für jede geleistete Stunde Begleitung,  Betreuung oder Unterstützung eine Stunde gutgeschrieben. Sie können diese später für die eigene Betreuung einfordern. Diese Tätigkeiten sollen ein klassisches Freiwilligen-Engagement ergänzen. Im Buch »Zeit für dich – Zeit für mich. Nachbarschaftshilfe für Jung und Alt« beschreibt die Autorin und KISS-Initiantin Susanna Fassbind, wie dieses visionäre Konzept funktioniert und wie man sich beteiligen kann.
Auch dieses Buch bieten wir Ihnen mit 20% Rabatt für CHF 15.85 statt CHF 19.80 an.*
> Leseprobe / Buch bestellen


Wir nehmen auch gern Buchbestellungen entgegen via info@ruefferundrub.ch oder telefonisch (044 381 77 30).

Herzliche Grüsse
Anne Rüffer & Team

* Pauline Boss | Da und doch so fer Vom liebevollen Umgang mit Demenzkranken | Hrsg. von Irene Bopp-Kistler und Marianne Pletscher | Aus dem Amerikanischen von Theda Krohm-Linke | Hardcover | 240 Seiten | ISBN 978-3-907625-74-3 | Erschienen 2014 | Bei Versand exkl. Versandkosten, das Angebot gilt bis Mitte November 2019.
* Susanna Fassbind | Zeit für dich – Zeit für mich. Nachbarschaftshilfe für Jung und Alt | Broschur | 208 Seiten | ISBN 978-3-906 304-27-4 | Erschienen 2017 | Bei Versand exkl. Versandkosten, das Angebot gilt bis Mitte November 2019.

Ihre Email-Adresse und, falls von Ihnen angegeben, Name und Adresse befinden sich 
in einem Verteiler des rüffer&rub Sachbuchverlags. Diese Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. 
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie > hier. Sie haben von uns bereits mehrfach Informationen per Email 
und eventuell das jährlich erscheinende Verlagsmagazin „Einsichten“ erhalten. 
Wir gehen bis auf weiteres davon aus, dass Sie auch in Zukunft von uns lesen 
und hören möchten. Falls dies nicht der Fall sein sollte, möchten wir Sie freundlich darum 
bitten, uns eine Antwort-Mail mit dem Text BITTE KEINEN NEWSLETTER MEHR zu senden. 
Oder Sie können sich direkt mittels des Links auf der nächsten Zeile abmelden.

Wenn Sie diese E-Mail (an: info@spitexzh.ch) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

rüffer & rub Sachbuchverlag GmbH
Alderstrasse 21
8008 Zürich
Schweiz

044 381 77 30
info@ruefferundrub.ch